Sonntag, 11. Juli 2010

Et Voilà: panierter Tofu mit Tomaten-Mais Zubehör

Für das erste Rezept gibts natürlich gleich mal keine genauen Mengenangaben. Hatte kein Rezept, sondern hab hier spontan angefangen zu kochen. Mit Tofu wusste ich bereits umzugehen, Paniertheorie kannte ich auch, was sollte also schief gehen - gar nichts, ganz einfach!






Für 1 Person braucht man etwa folgende Zutaten in angegebener Menge:
* 100 - 150g Tofu, nach belieben natur oder geräuchert
* 2 TL NoEgg, 4 EL Wasser, Pflanzendrink
* (Raps)öl zum anbraten
* etwas Mehl & Semmelbrösel
* 1/2 Dose Mais
* 1 mittelgroße Tomate
* etwas SojaCuisine
* Salz, Pfeffer, Muskat und weitere Gewürze nach Belieben.

Den Tofu in Scheiben, gewünschter Dicke schneiden. Nach belieben kann der Tofu mariniert und/oder gewürzt werden. Ich hab an der Stelle lediglich Salz, Pfeffer und Mayoran verwendet.
Anschließen NoEgg anrühren und den Tofu wie "gewohnt" panieren. Öl in der Pfanne erhitzen und kurz von beiden Seiten goldgelb anbraten.

Für das Zubehör die Tomate kleinschneiden und zusammen mit dem Mais erhitzen. Wenn etwas mehr Flüssigkeit gewünscht wird etwas Soja oder Hafermilch dazugeben und anschließend leicht köcheln lassen. Hier wieder nach Belieben würzen, z.B. italienisch mit Mayoran, Basilikum, Thymian etc. . Ich habe es an dieser Stelle gut gemeint und 2 EL PapayaPfefferSauce dazu gemacht... joa... das war schon gut scharf x,x . Aus diesem Grund lagen dann die Gurken am Tellerrand - zum Ablöschen!

Mein Fazit: Panieren mit NoEgg klappt super, die Panade wird knusprig. Vorsichtig sein mit der PfefferSauce! Schnell gekochtes, leckeres und abwandelbares Gericht. Lecker!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen