Sonntag, 19. Dezember 2010

vegane Lebkuchen in fröhlich

Falls ihr noch auf die Schnelle etwas Weihnachtsgebäck braucht, kann ich diese veganen Lebkuchen nur empfehlen. Der Aufwand hält sich in Grenzen und etwas wirklich Leckeres dabei heraus.



Für etwa 18 Lebkuchen (je nach Oblatengröße) braucht ihr Folgendes:

* Oblaten
* 200g Zucker
* 200g gemahlene Mandeln
* 50g gehackte Haselnüsse
* 50g Kokosflocken
* 50g Zitronat
* 50g Orangeat
* 2 Eiersatz (NoEgg oder direkt aus Stärkemehl)
* 1EL Agavendicksaft
* 2 EL Wasser
* 1TL Zitronensaft
* Lebkuchengewürz
* gehobelte Nüsse, Schokolade, vegane Drops etc. für die Dekoration.

Die Zubereitung ist wirklich einfach:
Das Zitronat und Orangeat müssen zusammen kurz in den Mixer und fein püriert werden, ihr könnt hier 2 El Wasser dazugeben. Anschließend den Einersatz anrühren und dann mit dem ZitronatOrangeatgemisch zu den restlichen Zutaten geben und alles gut verrühren und verkneten. Die Lebkuchenmasse müsst ihr nun auf die Oblaten verteilen. Am Besten geht es mit den Händen und etwas kaltem Wasser. Der Lebkuchenteig sollte etwa 1cm hoch sein. In den Ofen kommen die Lebkuchen bei 150° für 25 Minuten.
Bei der Lebkuchendekoration könnt ja nun natürlich selbst kreativ sein - Ob sie pur bleiben, ihr etwas Zuckerguss drauf macht oder ihnen gleich eine dicke Schokohaube verpasst. Wenn ihr die Muse habt, macht am Besten verschiedene Sorten, dann ist für Jeden etwas dabei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen