Dienstag, 14. Juni 2011

Veggie Street Day Stuttgart: ein Stichwortprotokoll

So, nun auch von mir ein Bericht vom Veggie Street Day in Stuttgart. Was heißt hier Bericht... ich habe beschlossen Alles in Stichpunkte und ein paar Photos zu packen - auf gehts:

* Bei tollem Sonnenschein ging es morgens mit dem Zug nach Stuttgart. Zur Sicherheit habe ich natürlich mal lieber 2 Jacken eingepackt...


* Zugfahrt war prima: gringes Humanoidenaufkommen und Pünktlichkeit der Züge - ein Traum!

* Außerdem ein absolutes Highlight gleich zu Beginn des Tages: ich fand einen Prima Aufkleber im Abteil, da habe ich mich gleich hingesetzt:


* In Stuttgart angekommen lies mich die GPS-Konnektivität meines Telefons ganz schön im Stich. Daraus folgte ein etwas chaotischer, wenn auch am Ende erfolgreicher, kurzer Weg zum Veranstaltungsort - Zu spät herausgefunden: ich hätte auch einfach gleich den normalen Leuten folgen können.

* Dort angekommen gab es erst Mal ein kühles Getränk und eine kurze Pause.

* Dann kam schon die liebe Birdie, mit der ich mich verabredet hatte.

* Zusammen haben wir uns dann erst Mal am Kuchenstand bedient - bei mir gab es Schokolade pur:


* Während wir unseren Kuchen genossen haben, trug Thomas Rahman Gedichte vor - "Perspektivwechsel". Ich glaube ich fand das ganz gut, es ging nur leider etwas im Troubel unter.

* Ich will auch solche Messer, wie Björn Moschinski sie anschließend in seiner Kochshow verwendet hat!

* Dann tauchte auch noch Claudi auf und die Welt ist klein: außerdem trafen wir zufällig die Rote Zora - es war wirklich toll euch alle kennen zu lernen!

* Die Welt ist noch kleiner: Ich traf noch auf eine Hand voll bekannter Gesichter, die ich bereits am Straßenfest in Nürnberg getroffen hatte.

* Leider wurde Sookie kurzfristig noch richtig krank und musste mit samt ihren Leckereien zu Hause bleiben, das war wirklich schade - wir haben an dich gedacht! Nächstes Jahr dann mit dir! :)

* Mittags gab es bei mir dann Buletten und Kartoffelsalat - yummi:


* Danach ging es dann eine Runde an den Ständen entlang. Bei der Tombola hab ich ein paar Kleinigkeiten gewonnen - ich bin vor Allem auf die Ahornsirupflakes gespannt:



* Ein paar Kleinigkeiten habe ich mir auch gekauft, vor Allem gab es Nachwuchs für meine Buttonfamilie:


* Die Lesung von Karen Duve hat mich wirklich positiv überrascht. Zugegeben, bisher habe ich von ihr nicht soooo viel bewusst mitbekommen, aber jetzt muss ich das Buch wohl doch lesen :D

* Für den "kleinen" Hunger gab es dann Pilz-Zwiebel-Pide, absolut köstlich! (fotografiert mit freundlicher Unterstützung von Claudi ☻):



* Das Peta-Plüschschwein musste ich spontan knuddeln - ich hoffe es hasst mich jetzt nicht.

* enorm hohes Tofumonsteraufkommen

* apropos Tofumonster (ich konnte dem Pulli letztendlich doch nicht widerstehen) :


* Käsespätzle hätte ich gerne noch gegessen, die lieben Jungs & Mädels kamen leider den Hungrigen hier nicht hinterher - ist doch eigentlich ein gutes Zeichen :-)

* Die Veranstalter haben es toll organisiert: selbst auf den öffentlichen Toiletten in der Umgebung wurde vegane Seife aufgestellt - ein absolut tolles Detail!

* Was treib ich eigentlich mit den beiden Jacken, die ich mit mir herum trage? Ach ja richtig, die unterkühlten Züge (das ist NICHT sarkastisch gemeint).

* Ich hab doch tatsächlich am Ende noch zufällig mein Vichtelkind vom letzten Jahr getroffen - meiii :}

* So, ich glaube so langsam hab ich dann Alles... dann ging es wieder nach Hause, natürlich mit einem Eis in der Hand!


Es war ein toller Tag: tolle Leute, prima Wetter, interessante Programmpunkte, lecker Essen - ich bin nächstes Jahr wieder dabei! :)

Kommentare:

  1. So im Nachhinein war ich in dem Moment wohl ziemlich überrumpelt dass ich quasi "erkannt" wurde, dass erklärt auch meine Verplantheit in dem Moment.. grins.. Freu mich auch schon auf nächstes Jahr
    (und hoffe ihr erkennt mich dann nicht sofort wieder, da ich bis dahin noch etwas abnehmehmen möchte ^^)

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, super deine VSD-Zusammenfassung! Bestimmt sind wir mal aneinander vorbeigelaufen ^^
    Und vielen Dank für die Awards, freu mich voll darüber! Mal schaun an wen ich sie weitergebe...

    Ganz liebe Grüße, Jacy

    AntwortenLöschen
  3. Klingt nach einem tollen Ausflug!!!

    Wer stellt denn aber bitte nicht-vegane Seife her?
    Das ist ja eklig, so mit Schwein.
    Ich siede meine Seife selber, am liebsten Kaffeeseife.
    Ist natürlich nur aus Olivenöl, Kokosfett (kein palmfett), Kaffee und Natronlauge.

    Ich kenne Seifen nur mit pflanzlichen Ölen und Lauge oder Glyzerin.
    Aber tierische Fette?
    Ich wasche mir doch nicht mit Bratenresten die Hände...

    Lieben Gruß,

    Judith

    AntwortenLöschen
  4. selbst gemachte Seife klingt auch interessant! Ich glaub ich habe allerdings inzwischen einen Seifenvorrat, der reicht mir für das nächste Jahrzehnt ;-)

    Naja, der Seife ist es halt egal ob sie aus planzlichen oder tierischen Fettsäuren besteht - sauber macht sie am Ende so oder so.
    Evtl. sind tierische Fette günstiger, weil sie "übrig" sind und nicht als Nahrungsmittel dienen können? Ist aber nur eine Vermutung, mit den Gründen habe ich mich noch nicht weiter beschäftigt...

    liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. Der Bericht macht Lust auf mehr. Schade, dass ich an dem Tag nicht in Deutschland war und somit nicht dabei sein konnte. Aber es gibt ja ein nächstes Mal :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo TurboTofu,

    würde mich sehr darüber freuen, wenn Du Dich in http://veggie-blogger-network.blogspot.com/ einklinken könntest ...

    L. G., PD

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie toll, ein Foto vom veganen Softeis vom coox & candy :) Wir fanden den VSD auch super gut und kommen nächstes Jahr gerne wieder!

    AntwortenLöschen