Samstag, 23. Juli 2011

23.7 - Veganmania Schweinfurt: das Wetter hält!


Nachdem eher durchwachsenen Wetter der letzten Tage war es nicht einfach, mich für die Veganmania in Schweinfurt aufzuraffen. Gelohnt hat es sich aber. Das Wetter hat heute dann recht gut mitgespielt. Geregnet hat es überhaupt nicht und auch die Sonne kam ab und an durch. Ich könnte den Tag jetzt in Worte packen, aber zunächst gibt es ein paar Bilder:



Und sonst so:

* schade, dass wieder niemand von vegan-wonderland anwesend war
* manche Gesichter kennt man dann doch so langsam
* tolle Bastelidee für eine Halskette gefunden
* ich weiß immer noch nicht, was ich von "Nessi" halten soll
* die Leute vom Royal-Kebabhaus finde ich unglaublich sympathisch, freundlich und offen. Erbil Günar könnte ich stundenlang beim Dönerverkauf zusehen :). Und lecker sind die Sachen natürlich auch! Ich habe sonst nicht viel in München zu suchen, aber ein Besuch dort würde schon die Anreise rechtfertigen!
* endlich habe ich mich an LUSH-Produkte gewagt: ich bin gespannt!

Es war ein schöner Tag. Das Unterhaltungsprogramm war zwar nicht sooo pralle, aber sympathisch, da etwas verplant :-) - allerdings weiß ich auch nicht, was am späten Nachmittag und Abend noch geboten wurde.

Alles in Allem: nächstes Jahr bitte wieder in Schweinfurt :)

Sonntag, 17. Juli 2011

Lecker Lecker - heute ohne lesen

Hier ein paar Fotos meiner Mahlzeiten der letzten Zeit die es nicht zu einem eigenen Beitrag geschafft haben (nicht, weil sie nicht lecker waren ;-) )

Samstag, 9. Juli 2011

vegane Pizzabrötchen

Wenn man keine Lust oder Zeit hat, sich einen Pizzateig zusammen zu rühren sind Pizzabrötchen eine tolle, schnelle Alternative. Ähnlich wie bei Pizza kann hier beim Belag beliebig variiert werden. Das Grundrezept sieht in Etwa so aus:





Für 2 Portionen braucht ihr folgende Zutaten:

* 3 (Vollkorn)brötchen (können Aufbackbrötchen sein - müssen nicht)
* 50 ml Soja- oder Hafercuisine
* 2 Tomaten
* 100g geriebenen/klein geschnittenen Keese
* Salz, Pfeffer, Basilikum, weitere Gewürze nach Belieben
* optionale Zutaten, z.B. Pilze, Mais, Zwiebel oder Vürstchen

Schneidet die Tomate und die optionalen Zutaten in kleine Stückchen und gebt dann alle Zutaten in eine Schüssel und verrührt sie gut. Ihr könnt diesen Belag auch vorbereiten und dann in den Kühlschrank stellen und durchziehen lassen. Schneidet die Brötchen in der Mitte durch und verteilt den Belag auf ihnen, etwa 2 gehäufte Esslöffel pro Brötchenhälfte. Dann ab damit in den Backofen für 20 Minuten bei 180° in den Backofen.

Fazit: Dazu passt gut ein frischer Salat. Es können gut Reste verwertet werden, da die verschiedensten Zutaten noch mit unter gemischt werden können (je nach Menge ergibt es dann eben ein Brötchen mehr). Dadurch, dass ihr den Belag schon gut vorbereiten könnt, sind die Brötchen prima für Feiern etc. geeignet.