Donnerstag, 8. Dezember 2011

Vichtelfreude - auch bei mir!

Nun komme ich auch endlich dazu einen kleinen Bericht über mein Vichtelpäckchen abzugeben. Der Inhalt war wirklich grandios und ich hab mich riesig gefreut. Die verschiedenen Teile sind liebevoll ausgesucht und sogar großteils selbst angefertigt. Der absolute Stimmungsaufheller, in dieser grau-trüben Zeit!

Die tollen Sachen seht ihr auf dem Bild (Yoshi hat sich eingeschlichen). Ein selbstgemachtes Quilt mit Teekesselchenmotiv () seht ihr in der Mitte, links davon Früchtetee und in der Dose rechts befinden sich Vollkornlebkuchen, selbstgebacken. Außerdem gab es noch Marzipan-Feigen-Bollern, darauf bin ich gespannt - habe sie noch nicht versucht! Es geht weiter mit Chaitee (endlich kann ich diese Richtung mal testen, traue mich da selbst sonst nicht so ran), einem Päckchen Vanille-Kipferln, MiniSchokis und auch Brotaufstrichen, falls ich von Süßen zu viel habe :-). Zu guter Letzt gibt es auch noch einen Würfel handgemachte Seife.

Vielen Dank, liebe Amala, wirklich toll (♥♥♥)!


Mein versendetes Päckchen kam auch wohlbehalten an, so weit ich das erstalken konnte :-)

Sonntag, 4. Dezember 2011

vegane Bethmännchen

Es gibt wieder eine Marzipanschleckerei. Das folgende Rezept eignet sich prima für Alle, die noch ein paar Weihnachsleckereien backen möchten, aber keine Lust auf Ausstechgefummel oder exotische Zutaten haben. Die Zutaten reichen für etwa zwei Bleche veganer Bethmännchen (je nach Größe).


folgende Zutaten braucht Ihr:

* 600g Marzipan
* 160g gemahlene Mandeln
* 140g Puderzucker
* 70g Mehl
* ca 40 ml Sojamilch

* Mandelhälften
* Margarine zum Bepinseln

Die Zubereitung ist denkbar einfach: Alle Teigzutaten (Puderzucker ggf. sieben) vermengen und am Besten von der Küchenmaschine gut kneten lassen. Sojamilch dazu geben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht (oder ihr verwendet Rum - mag halt nicht jeder). Aus diesem Teig formt ihr dann kleine Häufchen auf die ihr seitlich jeweils 3 Mandeln fest drückt. Pinselt dann noch etwas weiche Margarine auf die Bethmännchen, bevor ihr sie für 15-20 Minuten bei 150° (Ober-und Unterhitze) in den Backofen verfrachtet. Wenn Sie anfangen, leicht bräunlich zu werden sollten sie schnell raus, sonst werden sie zu trocken.
Die Bethmännchen schmecken meiner Meinung nach am Ende weniger nach Marzipan, als die Zutaten vermuten lassen. Nach "mehr davon!" schreien sie trotzdem :)