Mittwoch, 4. April 2012

knusprige Erdnussmonster an Stadtmusikanten

Es ist schon Wochen her, dass ich mir neue Ausstechförmchen gekauft habe und schon lange wollte ich endlich Kekse damit backen. Nun konnte ich mich aufraffen, mit der Vorstellung einfacher Ausstechkekse vor Augen, und war in guter Backlaune. Genau bis zu dem Zeitpunkt, als ich merkte, dass mir die ein oder andere Zutat fehlte, vor allem hatte ich kaum noch Backfett. Lediglich Erdnussbutter hatte ich einen Jahresvorrat im Kühlschrank. Aber warum sollte man das nicht irgendwie hinkriegen? Nur wegen der Nussstückchen war ich mir nicht sicher, ob sich die Kekse damit ordentlich ausstechen lassen - aber damit gab es wenig Probleme.



Für 2 - 3 Bleche voll mit Erdnussmonstern braucht ihr folgende Zutaten:

* 450 g Mehl
* 40g Kakao
* 1 TL Backpulver
* 220g Zucker
* Vanillezucker
* 250g Erdnussbutter
* 50g Margarine (ggf. funktionieren auch 300g EB)
* ca. 150ml Pflanzenmilch
* Monsterausstechform :)

Erwärmt zunächst die Erdnussbutter mit der Margarine bei geringer Hitze in einem Topft. Vermischt alle trockenen Zutaten gut und lasst euch dann am Besten von einer Küchenmaschine daraus zusammen mit dem weich gewordenen Fett und der Pflanzenmilch einen glatten Teig kneten. Optimaler Weise lasst ihr ihn vor dem Weiterverarbeiten im Kühlschrank kalt werden.

Der Teig ist wirklich easy zu handlen, mit etwas Mehl geht das Ausstechen ratzfatz. Macht die Kekserl einen guten halben cm dick und schiebt sie dann für etwa 13 Minuten bei 180° Umluft in den Ofen. Ihr könnt sie recht nahe zusammen legen, die werden beim Backen kaum größer.


Die Kekse können natürlich noch verziert oder angemalt werden. Die Monster werden recht knusprig, heiße Schokolade oder Pflanzenmilch gehören unbedingt dazu.